Termine & Veranstaltungen

trimolo: Kammerkonzert mit dem Sua Klaviertrio
Sonntag, 5. Dezember 2021, 20:00

KlaviertrioMariana Hernández, Violine
Juliette Froissart, Violoncello
Itxaso Etxeberria, Klavier


Eintritt frei, Spenden erbeten

Es gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht (s.u.).

Programm:
Fazil Say: Space Jump, op. 46
Johannes Brahms: Klaviertrio Nr. 1 in B-Dur, op. 8

Mariana Hernández, Violine
In Mexiko-Stadt geboren, absolviert sie ihr Bachelorstudium in der Klasse von Cristian Frasin Vlad in Mexiko. In Deutschland schließt sie ihr Masterstudium und Konzertexamen in der Klasse von Helge Slaatto und Mintcho Mintchev ab. Sie hat an Festivals wie Lucerne Festival, Chamber Music Festival Colorado, NJO Summer Academy, Kammermusik Festival in Uberlandia, In/Ruhe Junge Deutsche Philharmonie, Now Festival, teilgenommen.
Sie hat verschiedene Wettbewerbe als Solo-Geigerin und Kammermusikerin in Mexiko gewonnen. In den vergangenen Jahren trat sie ebenda als Solistin mit verschiedenen Orchestern auf. Sie hat im Folkwang Kammerorchester Essen gearbeitet.
Derzeit studiert sie den Masterstudiengang für Zeitgenössische Musik an der Folkwang Universität der Künste, in der Klasse von Barbara Maurer und arbeitet als erste Geige im Sinfonieorchester Wuppertal.

Juliette Froissart
Juliette Froissart begann im Alter von 8 Jahren mit dem Cellospiel bei Françoise Vautrin am Conservatoire Regional de Nancy, Frankreich, sowie bei Jean-Charles Rougier am Conservatoire de Metz, Frankreich. Außerdem studierte sie zwei weitere Jahre an der Musikhochschule von Bremen, Deutschland, bei Alexander Baillie. Im Jahr 2009 wurde sie Schülerin von Michel Strauss und Jan-Ype Nota am Prins Claus Conservatorium in Groningen und machte drei Jahre später ihren Abschluss. Anschließend studierte sie am Königlichen Konservatorium in Den Haag.
Sie besuchte Meisterkurse bei großen Cellisten wie Michel Strauss, Jean-Guihen Queyras, Maria Kliegel, Roland Pidoux, Anner Bylsma und Henri Demarquette. Juliette Froissar konzertiert regelmäßig mit verschiedenen Kammermusikformationen und ist Cellistin in der Neuen Philharmonie Westfalen.

Itxaso Etxeberria, Klavier
In Pamplona, Spanien geboren, absolviert sie ihr Bachelorstudium an der Higher School of Music of the Basque Country, Musikene, San Sebastián 2009 in der Klasse von Marta Zabaleta und Ricardo Dezcalzo. Am Prince Claus Conservatoire in Groningen, Holland schließt sie ihren Master in der Klasse von Paul Kommen ab.
Sie hat an Festivals wie Peter de Grote Festival, Now Festival, Mixtur Festival, Internationales Festival für Klangkunst, Beethovenfest Bonn, NJO Academy, teilgenommen. Sie war Gast bei verschiedenen Orchestern und Ensembles unter anderem bei den Bochumer Symphonikern und Ensemble Recherche.
Derzeit studiert sie den Masterstudiengang für Zeitgenössische Musik an der Folkwang Universität der Künste, Essen, bei Benjamin Kobler.

 

Die gegenwärtig gültigen Regeln für die trimolo-Konzerte:

Für den Einlass benötigen Sie:

  1. einen Impfnachweis mit Dokumentation des vollständigen Impfschutzes (mind. 14 Tage nach der letzten benötigten Impfung)
    oder
    einen Genesenennachweis (positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist
  2. UND ein gültiges Ausweisdokument

Zusätzlich gilt bei unseren 2G-Veranstaltungen eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske), auch am Platz.

Für folgende Personengruppen gilt abweichend die 3G-Regel:

  • Besucher:innen zwischen 12 und 18 Jahren
  • Besucher:innen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können (ärztliches Zeugnis).
  • Kinder unter 12 Jahren gelten als dauergetestet und dürfen generell 2G-Veranstaltungen besuchen.