Termine & Veranstaltungen

Zoom-Vortrag: ‚a theyl fun jener kraft...'
Donnerstag, 6. Mai 2021, 20:00

Zoom-Vortrag über Jiddische Übersetzungen deutscher Klassiker in der Zwischenkriegszeit von Dr. Elke-Vera Kotowski, Potsdam (MMZ)

Seit Ende des 19. Jahrhunderts interessierte sich eine breite jiddischsprachige Leserschaft neben der religiösen auch für säkulare Literatur. Es folgte ein wahrer Boom an Übersetzungen der Weltliteratur ins Jiddische, so auch aus dem Deutschen. Aber welche deutschsprachigen Klassiker wurden ins Jiddische übertragen und wer übersetzte sie? Es ist durchaus bemerkenswert und kaum bekannt, dass beispielsweise Thomas Manns „Zauberberg“ von Isaac Bashevis Singer, dem bislang ersten und einzigen jiddischsprachigen Nobelpreisträger, 1930 ins Jiddische übersetzt wurde.

Den Link mit den Zugangsdaten erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und 0228 42979-0.