Christen in der 68er-Revolte

Dokumentarfilm, D. 2017, Länge: 75 Min. von Dorian Raßloff
mit Gretchen Dutschke-Klotz, Katja Ebstein, Eva Quistorp, Konstantin Wecker, Fulbert Steffensky, jungen Christ*innen von heute u.a.

Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras auf der Demonstration in Berlin (West) gegen den Schah von Persien erschossen. Sein Tod radikalisierte die damalige Protestgeneration. Ohnesorg gehörte zu einer in der 68er-Bewegung engagierten «Evangelischen Studierendengemeinde» (ESG).
Für den Wortführer der Proteste Rudi Dutschke sowie für die Theolog*innen Dorothee Sölle und Prof. Helmut Gollwitzer war Jesus ein revolutionäres Vorbild.
Können Jesus und die 68er auch heute Menschen dazu inspirieren, für eine bessere Welt aufzustehen?

Gemeindehaus Brahmsstraße, Eintritt frei

Krankenschwester, Frauenrechtlerin, Sozialreformerin - ein Portrait.

Henrike Sappok-Laue stellt in einem kurzweiligen Vortrag die Tante der Philosophin Hannah Arendt vor, die in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg auf dem Gebiet der Sozialen Arbeit Pionierarbeit leistete. Arendt (1874 - 1922) lag vor allem die Verbesserung der sozialen Lage der Proletarier-Kinder am Herzen, die unter teilweise unsäglichen Bedingungen heranwuchsen. In dem Vortrag wird das wechselvolle Leben und Wirken Henriette Arendts anschaulich präsentiert. Im Anschluss ist Zeit zum Gespräch.

Christen aus der Karibik laden ein zur Ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christen

beach 84631

Ökumenischer Gottesdienst mit Neujahrsempfang
Predigt: Vikar Tobias Mölleken
Gestaltung: AK Biblischer Tanz und Chöre der beiden Kirchengemeinden
Freitag, 12. Januar, 19 Uhr, St. Maria Magdalena

Befreiung und Gewalt
Rabbinerin Diane Lakein spricht zum Bibeltext Exodus 15
Montag, 15. Januar, 20 Uhr, Gemeindehaus Brahmsstraße

Barbados, Saint-Domingue/ Haiti und Cuba grande
Vortrag von Prof. Dr. Michael Zeuske, Universität Köln, über die Karibik in der Globalgeschichte der Sklaverei
Dienstag, 16. Januar, 20 Uhr, Gemeindehaus Brahmsstraße

Verrückte Zeiten
Besuch des Psychiatrie-Museums "Verrückte Zeiten" der LVR-Klinik Bonn mit Kurzfilm, Führung und Besuch der Cafeteria.
Anmeldung im Gemeindebüro.
Mittwoch, 17. Januar, 15 Uhr, Kaiser-Karl-Ring 20

Taizégebet
Singen, beten, hören, schweigen, ein Licht anzünden, Gemeinschaft erfahren
Mittwoch, 17. Januar, 20 Uhr, Pfarrkirche St. Maria Magdalena

Mehr als Reggae, Rum und Rasta:
Abendessen mit Geschichten, Bildern und Musik aus der Karibik. Der Eintritt ist frei.
Donnerstag, 18. Januar, 19 Uhr, Gemeindehaus Brahmsstraße

 

Mensch Jesus!
Willkommen in der Kinderstadt

Am Donnerstag und Freitag, 4.-5. Januar 2018 ganztägig von 8/10 Uhr (offener Beginn) bis 16 Uhr

für Kinder ab 6 Jahren (Teilnehmerbeitrag: 10 Euro, Geschwisterkinder 50 %)

Anmeldung ab sofort unter 97840-11 oder -21 Wer sich bis zum 22. Dezember anmeldet, bekommt Kinderausweis und Begrüßungsgeld für die Kinderstadt zugeschickt!

Plakat Kinderprogramm A2