mahlmannVernissage: So., den 25.02.2007 - 11.15 Uhr

Mir ist daran gelegen,
die Sprache,
das geschriebene Wort
in den Mittelpunkt zu rücken.

In erster Linie habe ich mich
mit dem Text aus dem Hohelied
und einzelnen Psalmen beschäftigt.

Die Schönheit und Kraft
dieser biblischen Texte und
die Sprachgewalt, mit der z.B.
im Lied der Lieder
der Facettenreichtum der Gefühle beschrieben wird,
haben mich sehr berührt.
Viele meiner Bilder haben
in ihrer Klarheit
die Anmut von Gebetstafeln.
Geist wird
durch Schrift manifestiert.