Christen in der 68er-Revolte

Dokumentarfilm, D. 2017, Länge: 75 Min. von Dorian Raßloff
mit Gretchen Dutschke-Klotz, Katja Ebstein, Eva Quistorp, Konstantin Wecker, Fulbert Steffensky, jungen Christ*innen von heute u.a.

Am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras auf der Demonstration in Berlin (West) gegen den Schah von Persien erschossen. Sein Tod radikalisierte die damalige Protestgeneration. Ohnesorg gehörte zu einer in der 68er-Bewegung engagierten «Evangelischen Studierendengemeinde» (ESG).
Für den Wortführer der Proteste Rudi Dutschke sowie für die Theolog*innen Dorothee Sölle und Prof. Helmut Gollwitzer war Jesus ein revolutionäres Vorbild.
Können Jesus und die 68er auch heute Menschen dazu inspirieren, für eine bessere Welt aufzustehen?

Gemeindehaus Brahmsstraße, Eintritt frei