Donnerstag, 1. Juni, 18 Uhr im Rex-Kino Bonn  
(Eintrittspreis 7,50 €, erm. 6,50 €).

Das anschließende Gespräch mit Regisseur Valentin Thurn und der Regionalwert  AG Rheinland findet im Gemeindehaus Brahmsstraße statt.

Wie wird die Ernährung von morgen gesichert? Valentin Thurn hat nachgefragt: Beispiele aus zwölf verschiedenen Ländern, aus Laboren, Großunternehmen und Kleinbauerninitiativen geben einen eindrucksvollen Einblick über verschiedenste Ansätze. Man kann sich selbst ein Bild über den richtigen Weg machen. Gezeigt werden z.B. riesige Soja-Farmen in Afrika, indische Kleinbauernkooperativen und Projekte zum urbanen Gärtnern und eigener Währung. Valentin Thurn steht nach dem Film für Fragen zur Verfügung.

Die Regionalwert AG Rheinland will regionales Bio unterstützen, nicht nur weil das für unsere Umwelt nachhaltiger ist, sondern weil es auch ein Beitrag ist zur gerechteren Verteilung und einen Zugang zu den Ressourcen Wasser und Boden leisten kann. Wer das unterstützen möchte, kann Aktien kaufen.

Weitere Infos unter www.10milliarden.de und www.regionalwert-rheinland.de