Die Wahlbeteiligung am 14. Februar war in allen Bonner Gemeinden erfreulich hoch im Vergleich zum landeskirchenweiten Durchschnitt, der bei 9,3 Prozent liegt (Trinitatis 16,9 %). Fast alle Gemeinden zählten um die 80 Prozent Beteiligung durch Briefwahl. Der hohe Prozentsatz war möglich, weil die Briefwahlunterlagen mit der Aufforderung zur Wahl verschickt worden waren.

Gewählt wurden in unserer Gemeinde:
Dr. Cornelia Bröschen, Anja Daub, Lisa Inhoffen-Baumann, Dr. Dorothea Jacobs, Käthe Jowanowitsch, Dr. Wilhelm Kötting, Philipp Sebastian Koldewitz, Prof. Dr. Klaus Lehmann, Dr. Henrich von Lucke, Wolfgang Platen, Jan-Derik Wilts und Ruth Wippern.
Aus den Reihen der angestellten Mitarbeitenden standen für
zwei Plätze Kerstin Krahe und Rainer Berghausen zur Verfügung. Eine Wahl war hier nicht erforderlich.

Verabschiedung und Dank
Nach dem Gottesdienst am 6. März wurden Anika Bahr, Johannes Hack und Dr. Karin Rose aus dem Presbyterium verabschiedet. Sie hatten vier bzw. 16 Jahre in dem Leitungsgremium mitgearbeitet. Johannes Hack war viele Jahre Baukirchmeister. Wir  danken Ihnen für ihr Engagement und ihren Einsatz zum Wohl der Gemeinde.