Termine & Veranstaltungen

„Wiener Melange“
Freitag, 29. März 2019, 19:30

0trimolo logo

Duo Schönhage
Tamara Korockin und Andreas Schönhage Klavier 4-händig
W.A. Mozart, F. Schubert, J. Brahms und M. Moszkowski
8 €, ermäßigt: 6,- €

Wiener Melange - vierhändig am Klavier
Unter dem Titel „Wiener Melange“ präsentiert das Duo Schönhage am Freitag,
den 29. März 2019, um 19.30 Uhr in der Ev. Trinitatiskirche Bonn-Endenich, Brahmsstr. 14, berühmte Werke für Klavier zu vier Händen aus der Musikmetropole Wien. Zu Gehör kommen Kompositionen von W.A. Mozart, F. Schubert, J. Brahms und M. Moszkowski. Die Pianisten sind Tamara Korockin und Andreas Schönhage, Dozenten an der Musikhochschule Köln. Der Eintritt beträgt 8€, erm. 6 €.

Weitere Informationen
„Tamara Korockin und Andreas Schönhage scheinen während ihres musikalischen Vortrages zu einer Einheit zu verschmelzen, so exakt und einfühlsam ist ihr Spiel aufeinander abgestimmt ...“ (Rheinische Post)
Enthusiastische Pressestimmen wie diese sowie ein begeistertes Publikum begleiten die zahlreichen Konzerte des Klavierduos Korockin – Schönhage. Die beiden Pianisten und Dozenten an der Universität Köln gründeten das Duo im Jahr 1989. Seither gab es Konzerte im In- und Ausland, oft im Rahmen internationaler Festivals und in Zusammenarbeit mit namhaften Orchestern und Ensembles. So spielte das Klavierduo etwa anlässlich der Triennale in der Kölner Philharmonie, zur Wiedereröffnung des Beethovenhauses Bonn, beim Festival Slave in Paris, bei den Festivals in Vaasa, Budva, Arandjelovac, zusammen mit der Camerata Bonn, den Tagen Neuer Musik des NDR in Hannover etc.

Unter den CD-Produktionen des Duos sind Ersteinspielungen vierhändiger Werke von Richard Strauss und Eugen d'Albert (CPO), die gesamten Ungarischen Tänze von Johannes Brahms (Telos) und das vollständige Klavierwerk von Hermann Unger (Contempora).
Das Ensemble ist Gewinner der Klavierduo – Wettbewerbe „Cava di Tirreni“ (Salerno/Italien 1990) und „Franz Schubert“ (Jesenik/Tschechien 1992). 2003 wurde es mit dem Hermann – Unger – Preis ausgezeichnet.

Tamara Korockin, in Belgrad geboren, studierte zunächst an der Musikakademie Belgrad und danach bis zur Ablegung des Konzertexamens am Moskauer „P.I.Tschaikowsky“-Konservatorium. Seit 1989 lebt sie in Köln und ist pädagogisch als Dozentin im Fach Klavier an der Universität Köln tätig.
Andreas Schönhage wurde in Köln geboren. Sein Studium schloss er mit dem Konzertexamen an der „Robert-Schumann“-Musikhochschule in Düsseldorf ab. Als erster Preisträger beim Klavierwettbewerb in Finale Ligure ist er ein gefragter Korrepetitor und seit 1993 Klavier-Dozent an der Universität Köln.

mrz19 schönhage

mrz19 schönhage2

Ort Ev. Trinitatiskirche Bonn-Endenich, Brahmsstr. 14