Termine & Veranstaltungen

Kiewer Bandura-Ensemble BERISKA
Freitag, 21. September 2018, 19:30

0trimolo logo

Geistliche Gesänge Melodien und Volkslieder aus der Ukraine.
Eintritt frei, Spenden erbeten

Musik aus der Ukraine
Das Kiewer Bandura-Ensemble BERISKA wird am Freitag, dem 21. September um 19:30 Uhr, Einblick in die ukrainischen Seele vermitteln. Es wird aus dem traditionellen ukrainischen Repertoire geistliche Lieder, Volkslieder mit Texten von berühmten ukrainischen Dichtern und Melodien auf typischen Instrumenten des Landes darbieten. Auch die berühmten Kosakenballaden aus der alten Ukraine, die nicht nur schwermütig klingen, sondern auch mitreißen können, werden in Begleitung von Banduras und Bajan dargeboten.
Das Ensemble ist bereits 2003 gegründet worden. Zum ersten Mal tritt es in Bonn auf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Weitere Informationen:
Das Ensemble singt a cappella sowie in Begleitung vom einmaligen ukrainischen Musikinstrument - BANDURA - Gesänge aus der orthodoxen Liturgie und Vesper, ukrainische geistliche Volkslieder, u.a. die berühmten ukrainischen "Koljadky".
Die Bandura ist ein altes Saitenmusikinstrument, das es nur in der Ukraine gibt. Mit 65 – 70 Saiten erzeugt eine Bandura eine besonders breite Palette von Musikklängen und wird oft ein kleines Musikorchester genannt.
Vom Klang ist sie ähnlich der Keltischen Harfe. Ein Fresko aus dem 11. Jhd. in der Sofiakathedrale in Kiew zeigt eine ihrer Vorgängerinnen. Die grundlegenden Kennzeichen der Bandura sind so zu beschreiben:
1) ohne Bund erzeugt jede Seite nur einen Ton vergleichbar einer Harfe.
2) vorhanden sind sogenannte Diskantseiten mit steigender Tonhöhe vom Zentrum zum Rand des Schalldeckels; dem entgegengesetzt finden sich Bassseiten, die dem Griffbrett entlang angespannt werden.